Zitate

Home / Zitate

Die sozialen Verhältnisse im 21. Jahrhundert:“ Wirtschaft (Gesundheits-Finanzkrisen) Recht und Wissenschaft, sind in einen Zustand geraten, der mit den bisherigen Methoden nicht mehr lösbar erscheint.Allenthalben heißt es:“ Wenn wir in den Generationen überleben wollen, müssen wir umdenken!

Willi Löhr, Gemeinde- und Kommunenpräventologe


 

Wer umzudenken beginnt, wird oft unsicher und bekommt Ängste, denn neue Gedanken -gut qualitativ neue Gedanken- schließen nicht an die alten an, und der Umdenkende erlebt sich freischwebend im Raum und muss sich auf sich selbst verlassen und auf solche, die auf sich selbst verlassen, sonst stürzt er ab.

Wilhelm Erbst Barkhoff, Zeichen der Zeit: Arbeitslosigkeit 1984


 

Ist die Zeit der Einzelkämpfer vorbei?
Wir brauchen einen neuen sozialen Dreiklang  der Partizipationsethik 2020 für unsere Generationen „Jung und Alt“ in Zukunft.

Willi Löhr, Gemeinde- und Kommunenpräventologe


 

Der soziale, christliche, gesundheitliche und präventologische Dreiklang wird mit Partizipationsethik 2020 und Partizipationskultur bis 2030 ein neuer Träger der Generationen- und Gesellschaftsveränderungen. Er wird zum Prozess der Veränderung, ganzheitlich und bestimmt nicht in drei Tagen...

Willi Löhr, Gemeinde- und Kommunenpräventologe


 

Das Bündeln von kommunale, soziale und gesundheitliche Präventionsketten (Präventionsgesetz 2015, § 20 und runder Tisch 2017 in Bonn) verändert das System im alten maroden Demokrafiewandel, stärkt die Praxis im „Quartier der Lebenswelten“ und erleichtert auch die Veränderungen der 180 Gradumdrehung für ALLE in der "Gemeinschaft"von neuen Übergänge!

Willi Löhr, Gemeinde- und Kommunenpräventologe


 


 


 


 


 

© Willi Löhr (*1954), Demografieexperte, Präventologe


 

© Willi Löhr (*1954), Demografieexperte, Präventologe